Gundel Loskant: Augen auf!

Seit etlichen Jahren ist eine Kamera meine ständige Begleiterin. Ich fotografiere fast ausschließlich das, was ich im Alltag sehe, so gut wie nie arrangierte oder gestellte Situationen. Es sind ganz unterschiedliche Dinge: Bäume, Kanaldeckel mit einer zarten Frostschicht oder eine Feder, die auf einem Ei klebt, das ich aus dem Kühlschrank hole. Auch abgeschnittene Papierstreifen, die neben meinem Papierschneider liegen, lassen mich die Kamera hervorholen, um dieses Arrangement, das sich sozusagen von allein gebildet hat, zu fotografieren. Selbst Kabel an der Fassade eines Hauses samt ihrem Schatten gefallen mir so gut, dass ich sie im Bild festhalte.

Manche Fotos reizen mich dazu, sie per Computerprogramm zu verändern, wodurch Bilder entstehen, die meiner Seele gut tun, so dass ich sie immer wieder anschauen mag. In erster Linie fotografiere ich also zu meinem eigenen Vergnügen und Wohlbefinden. Aber ich lasse auch sehr gerne Menschen, die sich wie ich an diesen Motiven erfreuen können, teilnehmen.

Gundel Loskant

Augen auf für Streifen!

Durch die Fotografien von Gundel Loskant, besonders ihre Bilder von Streifen in unterschiedlicher Sichtweise, bin ich angeregt, dieses Thema und die Auseinandersetzung mit Streifen textil zu bearbeiten. Ich beschäftige mich seit über zehn Jahren mit Quilts als einer Form der Textilkunst und entwickelte meine Arbeiten von der Herstellung traditioneller Quilts, die noch die Zweckmäßigkeit einer Decke zum Ziel hatten, hin zur Gestaltung textiler Wandbehänge nach eigenen Entwürfen. Sie haben mehr und mehr eine freie künstlerische Ausdrucksform angenommen. Struktur, Haptik und Farbe in einen dem textilen Medium angemessenen Zusammenhang zu bringen und damit eine künstlerische Aussage zu machen, das sind mein Wunsch und mein Anspruch. Mit den gezeigten Arbeiten sollen zwei verschiedene Kunstformen in einen Dialog treten und dem Betrachter ein spannendes Zwiegespräch zeigen.

Dr. Monika Wegmann-Jung

 

Gundel Loskant "Augen auf!"

Dr. Monika Wegmann-Jung: "Augen auf für Streifen!"

Ausstellung im Erdgeschoss des Evangelischen Pfarrhauses Oberwinter, Am Yachthafen 12

Eröffnung am Sonntag, den 24.04.2016 um 14 Uhr

Die Ausstellung ist geöffnet von Montag bis Freitag, 16:30 bis 18:00 Uhr