Beim gemeinsamen Glockenfrühstück die Kulturwoche einläuten
Die evangelische und die katholische Kirchengemeinde von Oberwinter laden zum Gottesdienst und anschließendem Frühstück auf der Hauptstraße ein.

Wie könnte man feierlicher als mit Glockengeläut die Kulturwoche von Oberwinter beginnen? Deshalb haben sich die evangelische und die katholische Kirchengemeinde von Oberwinter etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Zunächst findet in den jeweiligen Kirchen um 10 Uhr der sonntägliche Gottesdienst statt. Danach sind alle gegen 11.30 Uhr an eine lange Tafel auf die Hauptstraße eingeladen. Dort stehen bereits Tische und Bänke bereit. Für Autos ist die Straße an dem Tag gesperrt.


Alle Gäste bringen weiße Tischdecken und jeder für sich einen gut gefüllten Picknickkorb und Kaffee, Tee oder andere Getränke mit. Dann haben alle etwas zu essen und zu trinken und man kann vielleicht auch noch mit den Tischnachbarn teilen. Um Punkt zwölf Uhr werden dann nach und nach für etwa drei bis vier Minuten alle Glocken der evangelischen und auch der katholischen Kirche zum Läuten gebracht. Das Geläut beider Kirchen ist harmonisch aufeinander abgestimmt, sodass wir den Himmel über dem Rheintal mit wunderbaren Klängen erfüllen werden. Insgesamt drei Mal wird das Läuten alle halbe Stunde wiederholt, immer wieder in neuen Variationen.
Zu den Gottesdiensten und zu diesem ganz besonderen Glockenfrühstück möchten die Kirchengemeinden ausdrücklich alle Bürgerinnen und Bürger aus Oberwinter und Umgebung, egal welchen Glaubens oder welcher Herkunft, ganz herzlich einladen.
Bei schlechtem Wetter findet das Frühstück im Evangelischen Gemeindesaal in der Hauptstraße statt.

Datum: 24. April 2016
10:00 Uhr Gottesdienst in der evangelischen und gleichzeitig in der katholischen Kirche
11:30 Uhr Beginn des Glockenfrühstücks an der langen Tafel auf der Hauptstraße
(Bitte weiße Stofftischdecke und Picknickkorb mit Speisen und Getränken selbst mitbringen)
Veranstalter: Katholische und evangelische Kirchengemeinde Oberwinter